Was gibt es Neues?

comtac mit Produktneuheit bei HARTING auf der Hannover Messe

Bild News

05.04.2017 | Die comtac präsentiert sich erstmals auf der grössten Investitionsgütermesse der Welt in Hannover (24.–28. April). Der Spezialist für Lösungen „vom Sensor bis zur Cloud“ zeigt am Stand seines Partners HARTING Technology Group (Halle 11, Stand C15) erstmals den LoRa™ MICA Base Server.

Mit dem LoRa MICA Base Server können Unternehmen auf wirtschaftliche Weise private Netzwerke nach dem LoRa-Standard aufbauen, um – neben anderen – Anwendungen für Condition Monitoring zu verwirklichen. Mittels LoRa Nodes mit eingebauten Sensoren oder Multi-Sensor-Paketen lassen sich in Industrie- und Grossinfrastrukur-Umgebungen verschiedenste Zustände und physikalische Grössen erfassen, dokumentieren, analysieren und überwachen. Ergänzt wird die Erfassung und Übertragung durch eine Multimandanten-fähige Leittechnik in der Cloud. Diese übernimmt Reporting, Analyse, Monitoring, Alarming etc. und ist gleichzeitig die Datendrehscheibe zum ERP-System oder zur Big Data-Analyse.

Als Partner im MICA-Netzwerk bringt die comtac die LoRa-Technologie auf die MICA-Plattform. HARTING IIC MICA® (Modular Industry Computing Architecture) macht es möglich, Daten im direkten Umfeld von Maschinen und Anlagen zwischenzuspeichern, auszuwerten und zu verarbeiten. Durch die modulare und offene Plattform lässt sich HARTING IIC MICA® selbst mit individueller Hardware, frei verfügbarer Software und passenden Schnittstellen konfigurieren – ganz nach individuellen Integrated Industry-Anforderungen.

Die comtac ergänzt projektspezifisch die Aktivitäten der HARTING Technologiegruppe. Mit Entwicklung und Produktion von Elektronik und der zugehörigen Software ergänzen sich HARTING und comtac für viele massgeschneiderte Lösungen im Umfeld der MICA und im Umfeld von LoRa. Industrieanwendungen, Anwendungen im Umfeld der Bahntechnik oder im Energiebereich sind im Fokus der Partnerschaft.